Hunde und Katzen suchen Futterpaten


 

Im Greengates Shelter leben derzeit 18 Hunde und 4 Katzen gemeinsam in einem Familienrudel. Wir möchten die privaten Tierschützer Tamara und Michael Artmann nun mit einem Futterpatenschaftsprojekt bei der Versorgung ihrer Tiere finanziell unterstützen. Im Jahr 2018 stellten wir bereits das Projekt 85 zum Auf- und Ausbau ihrer kleinen Rettungsstation ein. Für vier der Hunde boten sich im Laufe der Zeit spontan liebe Menschen an, eine Patenschaft zu übernehmen.

So wurden Lyvka, Domino, Pino und Oskar bereits seit ihrer Aufnahme im Shelter mit Patenschaften versorgt.

 

 

Da aber so viele weitere hungrige Mäuler zu stopfen sind, möchten wir versuchen,
nach und nach auch für die anderen Tiere Paten zu finden. 
Dabei helfen schon kleine monatliche Beträge.

 

 

Wer kann regelmäßig 5 oder 10 € monatlich erübrigen und möchte für einen der Hunde und Katzen Futterpate werden? Alle Tiere mit einem roten Futterzeichen suchen noch ihre Paten. Als kleines Dankeschön schicken wir Ihnen eine Patenschaftsurkunde per Email und am Ende des Jahres eine Gesamtspendenbescheinigung über alle Patenschaftsbeiträge des Jahres, wenn Sie uns ihre Post- und Emailadresse über unseren Kontakt mitteilen.

 

 

Mit den Futterpatenschaftsbeiträgen und Futterdirektspenden des 1. Quartals konnten 40 Säcke à 15 kg angeschafft werden. Herzlichen Dank allen Paten und Futterspendern!

Mit einer Impfspende in Höhe von 13 € sind die Kosten für eine jährliche Komplettimpfung abgedeckt.

Herzlichen Dank allen, die den Schützlingen aus dem Greengates Shelter die Impfung im Jahr 2021 ermöglicht haben!

 



SOS-Regenbogenland

IBAN DE92 2689 1484 1113 0288 00

BIC GENODEF1OHA

Verwendungszweck:

Patenschaftsprojekt 113 

 

PayPal-Konto: kontakt@sos-regenbogenland.com
(bitte über 'Geld ins Ausland - an Freunde und Familie - senden)


Hunde



















Katzen






GreenGates Shelter


Als Tamara und Michael Artmann im Jahr 2013 in Deutschland alle Zelte abbrachen, um mit ihrem Motorradgespann und ihren beiden Hunden Olivia und Fussel auf Weltreise zu gehen, hatten sie absolut nicht geplant, nur zwei Jahre später in Bulgarien ein Haus zu kaufen, um sich dort niederzulassen. Bereits zuvor haben die beiden einige Reisen mit ihren Hunden gemacht und mit ihrem ausgefallenen Gespann viel Aufsehen erregt.

 

Da Tamara und Michael schon in der Vergangenheit ehrenamtlich für verschiedene humanitäre Organisationen tätig waren, kam ihnen die Idee, diese Aufmerksamkeit für gute Zwecke zu nutzen.

 

Wer sich über die zahlreichen Projekte der beiden informieren möchte, dem sei ein Besuch ihrer Homepage empfohlen. Ihr jetziges Projekt haben Tamara und Michael „GreenGates“ genannt, weil das in Bulgarien gekaufte Haus ein grünes Tor hat.

 

Bei der Aufnahme der Hunde geht es Tamara und Michael allerdings nicht nur um die Versorgung mit Futter, sondern vielmehr auch um medizinische Versorgung, Kastration und sehr oft auch um Resozialisierung misshandelter Tiere. Dass Tamara Tierärztin und Osteopathin für Tiere ist, hilft dabei natürlich sehr.