SOS-Regenbogenland aktuell


Auf dieser Seite möchten wir Sie immer kurz über alle Neuigkeiten auf unserer Homepage informieren.

Egal ob Geschenkidee, Patenschaft oder SOS-Tierschutzprojekte - immer auf dem neusten Stand!


Jahresrückblick 2020


Auch im Jahr 2020 - einem in vielerlei Hinsicht schwierigen Vereinsjahr - möchten wir natürlich wieder Rückschau auf unsere Tierschutzarbeit halten.
Uns hielt nicht nur die Corona-Pandemie in Atem, auch unsere Tierschutzarbeit im Ausland stand weiterhin auf dem Prüfstein.
Und auch gegen Ende diesen Jahres gibt es noch keine endgültige Entscheidung des Finanzamtes Herzberg und des Landesamtes für Steuern Niedersachsen bezüglich der Wiedererlangung unserer im September 2019 verlorenen Gemeinnützigkeit.

Hier alle Kalendertürchen im Jahresüberblick 2020.

Hintergrundbild designed by freepik.com


Bescheid des Finanzamtes Herzberg am Harz


Unsere Anwältin hat nun mit dem Finanzamt Herzberg sowie dem Landesamt für Steuern Niedersachsen vereinbart, dass wir für das Jahr 2021 formlos einen neuen Antrag auf Anerkennung der Gemeinnützigkeit stellen können. Am 14.02.2021 haben wir als Voraussetzung dafür auf unserer Mitgliederversammlung unsere Satzung entsprechend der Vorgaben geändert.

Nun hoffen wir auf eine zeitnahe Entscheidung über diesen Antrag, denn wir können leider ab dem Termin der Satzungsänderung keine Spendenbescheinigungen mehr ausstellen, bis uns der endgültige Bescheid darüber vorliegt.

 

Nach Aberkennung der Gemeinnützigkeit am 11. September 2019 wurde uns zwar ab März 2020 die Ausstellung von Spendenbescheinigung aus Vertrauensschutzgründen wieder gestattet, allerdings nur bis eine Satzungsanpassung vorgenommen wurde. Dies ist nun nach Austausch alle beteiligten Behörden geschehen.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und möchten Sie bitten, ab sofort nur dann zu spenden, wenn Sie eventuell auf die Spendenbescheinigung verzichten könnt. Natürlich informieren wir Sie, sobald über den Neuantrag entschieden ist.

 


Spendenbescheinigungen bei Online-Einkäufen


Liebe Freunde und Unterstützer von SOS-Regenbogenland,

bei der Gründung von SOS-Regenbogenland stand die Idee, über den Verkauf von Geschenkartikeln Tierschutzprojekte zu unterstützen, im Vordergrund. Die Entwicklung, dass viele Projekte jetzt auch Direktspenden erhalten, folgte erst später genau wie die Entscheidung, Patenschaftsprojekte zur regelmäßigen Unterstützung von Tierschutzorganisationen einzustellen.
Trotz dieser Entwicklung basiert die Grundidee von SOS-Regenbogenland nach wie vor auf dem Gedanken „Schenken & Spenden“.

 

Dabei ist es uns wichtig, an dieser Stelle nochmals zu betonen, dass alles vom Kaufpreis der von uns angebotenen Artikel, was über Einkaufspreis und Verpackungskosten hinausgeht, zur Unterstützung an das ausgewählte Tierschutzprojekt weitergeleitet wird. Wir machen keinerlei Gewinn mit dem Verkauf der von uns angebotenen Artikel. Dies wird sich auch zukünftig nicht ändern. Den Betrag, mit dem Sie beim Kauf eines Geschenkartikels eines unserer Projekte unterstützen, finden Sie bei jeder Artikelbeschreibung im roten Herz ausgewiesen.

Allerdings können wir über diesen weitergeleiteten Unterstützungsbetrag nicht mehr wie in der Vergangenheit Spendenbescheinigungen ausstellen. Es handelt sich nämlich steuerlich gesehen dabei nicht um eine Spende, da eine Gegenleistung damit verbunden ist.

Von dem für uns zuständigen Finanzamt Herzberg am Harz sind wir nämlich unter Androhung empfindlicher Konsequenzen darauf hingewiesen worden, dass die Ausstellung von Spendenbescheinigungen bei Einkäufen in unserem Online-Shop nicht zulässig ist.

Insoweit hoffen wir auf Ihr Verständnis, dass für Einkäufe in unserem Online-Shop zukünftig keine Spendenbescheinigungen mehr ausgestellt werden können. 

Wir möchten unseren Online-Shop 'Schenken & Spenden' aber nicht umbenennen. Wenn auch steuerlich nicht korrekt, bleibt der im Kaufpreis enthaltene Unterstützungsbetrag 'gefühlt' eine 'Spende', der Tieren in Not hilft.


Unsere Partnerprogramme


Es ist geschafft! Sie können SOS-Regenbogenland ab sofort auch über einen Einkauf bei smile.amazon.de unterstützen! Unten auf dieser Seite finden Sie den amazonsmile-Button zum Einloggen. 
Wählen Sie SOS-Regenbogenland unter den Organisationen aus und beginnen Sie wie gewohnt Ihren Einkauf auf smile.amazon.de.


AmazonSmile ist eine einfache Möglichkeit für Amazon-Kunden, mit jedem Einkauf eine Non-Profit-Organisation ihrer Wahl zu unterstützen, ohne dass dafür Kosten anfallen.

 


Amazon gibt registrierten Organisationen 0,5% der Einkaufssumme Ihrer qualifizierten smile.amazon.de-Käufe weiter.

smile.amazon.de ist dasselbe Amazon, das Sie kennen: Dieselben Produkte, dieselben Preise, derselbe Service.


Geschenke, die helfen! - Neu im Sortiment!


Neu aufgefüllt! In unserem Kretaurlaub haben wir einige beliebte Geschenkartikel erneut erstehen, aber auch neue einkaufen können. In limitierter Auflage sind nun folgende Artikel in unserer 'Kreta Limited Edition' zu bestellen.
Also schnell zugreifen, bevor es andere tun!

 




Unser Sortiment an Schlüsselanhängern wurde um einige Artikel erweitert:

Ganz besondere Chiphalter und Schlüsselkarabiner mit Motiven zu Katze, Hund und Pferd.

 



 

Mini-Umhängetaschen mit Tierschutzmottos oder für Hundeliebhaber mit Motiven verschiedener Hunderassen.

Das Sortiment von acht verschiedenen Motiven wird in nächster Zeit nach und nach mit weiteren Motiven aufgefüllt. 

Mit dem multicolor Modeschmuck von Bonsny haben wir einen weiteren außergewöhnlichen Blickfang ins Verkaufssortiment von SOS-Regenbogenland aufgenommen.

 

 

 

Für Hunde- und Katzenfreunde: Modeschmuck zum kleinen Preis! Unser 'Fuß-Pfote-Design' nun nicht mehr nur als Halskette... Die Schlüsselanhänger sind in altbronze oder silberfarbener Ausführung erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

Geldbörsen in verschiedenen Farben und Variationen
für Hunde- und Katzenfreunde - jetzt wieder vorrätig!


Neu eingestellte SOS-Tierschutzprojekte


Im Greengates Shelter leben derzeit 18 Hunde und 4 Katzen gemeinsam in einem Familienrudel, einige sind schon länger mit Patenschaften versorgt. 
Da aber so viele weitere hungrige Mäuler zu stopfen sind, möchten wir mit unserem neu eingestellten Patenschaftsprojekt 113 versuchen, nach und nach auch für die anderen Tiere Futterpaten zu finden oder liebe Menschen, die mit einer einmaligen Impfspende helfen möchten. 
Im Jahr 2018 stellten wir bereits das Projekt 85 zum Auf- und Ausbau der kleinen Rettungsstation der privaten Tierschützer Tamara und Michael Artmann ein. 


Welpenalarm im Rettungszentrum der Stiftung Samtherzen e.V.: 
Seit Dezember 2020 sind 31 Fundwelpen dort eingezogen. Um ihnen schnellstmöglich die Ausreise in ihre eigenen Familien zu ermöglichen, müssen sie fertig für ihre Ausreise gemacht werden. Hierfür benötigt Miglena Dzhurova pro Welpe 120 € in den ersten beiden Monaten nach Aufnahme.
Die Kosten entstehen für gutes Welpenfutter, Parasitenprophylaxe, Entwurmungen, Impfungen, Chip und EU-Ausweis.

Wer möchte das First Care Projekt 31 unterstützen?

 


Laufende SOS-Tierschutzprojekte


Wer möchte ab Februar 2021 mit einer monatlichen Pensionspatenschaft für Coco aus unserem Projekt 109  für den kleinen spanischen Verein ProPeludos sorgen?

 

Mit einer Pensionsspende konnte im Januar diesen Jahres der fehlende Patenschaftsbetrag für die Erbringung der Pensionskosten gedeckt werden. Herzlichen Dank!

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei Angelika Handke, die bis Ende des letzten Jahres eine Pensionspatenschaft für Coco übernommen hatte.


Am 24. August 2020 war der große Tag!
Kruno aus unserem SOS-Tierschutzprojekt 108 für die Lesika Hundehilfe Vrazdin e.V. durfte endlich nach Deutschland ausreisen und wurde am Abend seiner neuen Familie übergeben. Die geplante Goldimplantation soll dem erst 10 Monate alten Junghund Schmerzfreiheit bringen und ihn vor einer zunehmender Lahmheit als Folge der Femurnekrose schützen, die bereits als Welpe bei ihm diagnostiziert wurde. Unser Spendenziel von 750 € für die Goldimplantation ist erreicht und bereits an die Lesika Hundehilfe e.V. überwiesen! Herzlichen Dank allen, die durch Direktspenden oder Spendenein-käufe dazu beigetragen haben! Nun wartet Kruno auf seine OP, die für den 25. Januar 2021 angesetzt war, aber wieder auf den 22. Februar verschoben werden musste.


Erfolgreich abgeschlossene SOS-Tierschutzprojekte


Tamara und Michael Artmann hatten die Operationskosten in Höhe von 1.336 € für ihren ehemaligen Schützling Lule übernommen, die im April 2019 notoperiert werden musste, weil sie etwas Unverdauliches gefressen hatte. Wir möchten nun zum Jahresende das Projekt 97 für den Greengates Shelter einstellen. Lieben Dank für die eingegangene Weihnachtsspende von Lieselotte Karhan in Höhe von 48 €. Zusammen mit den Spendenbeträgen aus unserem diesjährigen Kalenderverkauf konnten wir die beiden privaten Tierschützer mit insgesamt 3868€ bei der Aufbringung der hohen Operationskosten unterstützen. 

 

Camilya aus unserem SOS-Tierschutzprojekt 99 war im Juli letzten Jahres in Tunis in einem total dehydrierten Zustand gefunden und von tierlieben Menschen in die Tierklinik gebracht worden. Ihre Hinterbeine wiesen eine furchtbare Verletzung auf: Aus den Oberschenkeln ragten nur noch die Knochen heraus. Die Stümpfe waren schnell gut abgeheilt und dank vieler Direktspenden und unserer Weihnachtsaktion 2019 konnten 1900 € an Spendengeldern für die Anfertigung von Prothesen nach Maß für sie gesammelt werden. Da Camilya bislang nicht ausreisen konnte, wurde dieser Spendenbetrag Ende 2020 an die Tierhilfe Zarzis e.V. zur zweckgebundenen Verwendung übergeben. 


Kastrationsaktionen


 

Mit unserer Kastrationsaktion SOS Stray Care wollen wir gemeinsam mit der Stiftung Samtherzen e.V. und dem Pfötchen Chance e.V. dazu beitragen, das Elend der Straßentiere in Bulgarien nachhaltig zu verringern.

Helfen Sie uns mit einer Kastrationspatenschaft!
Auch eine ganz besondere Geschenkidee für Menschen, denen Tierschutz wichtig ist.
Hier geht es zu den SOS-Tierschutzprojekten 40, 41, 63 und 110 in den Städten Gorna OryahovitsaSilistraSheremetya 

und Plovdiv.

 


Wir haben unsere Kastrationspaten gefunden!



Im Namen des Pfötchen Chance e.V. ein ganz dickes Dankeschön für die Unterstützung des Katrationsprojekts 63 


Freud und Leid


 

Und am 1. Weihnachtsfeiertag 2020 konnten Mischa und seine Schwester Hope aus unserem Patenschaftsprojekt 32 für die Siftung Samtherzen. e.V. nach Deutschland in ihre eigenen Körbchen ausreisen.




Am 08. Januar 2021 folgten Mandy sowie Joey aus unserem First Care Projekt 31

 

Leider sind mehrere Welpen aus unserem Erstversorgungsprogramm im Rahmen des Patenschaftsprojektes 32 für die Stiftung Samtherzen e.V. an Parvovirose erkrankt. 
Mona, Moses und Kenai haben es leider nicht geschafft - trotz intensiver medizinischer Betreuung in der Tierklinik.

Kenais Geschwister konnten gerettet werden und sind wieder gesund und munter. Sie werden nun weiter für ihre Ausreise fertig gemacht.
Herzlichen Dank an alle, die mit Direktspenden geholfen haben, die hohe Tierklinikrechnung zu begleichen!

 



Patenschaftsprojekte


Der blinde und fast taube Mischlingsrüde Miszek wurde in unser Patenschaftsprojekt 20 für Basias kleines privates Tierheim aufgenommen.
Über dieses Projekt unterstützen wir über den SALVA Hundehilfe e.V. die schwer vermittelbaren Hunde zu versorgen, die bei Basia leben.

Über erste Spenden ist er bis Mai 2021 versorgt.
Ganz lieben Dank!

Welcher liebe Mensch möchte ab Juni eine der der drei Patenschaften übernehmen? Über die Futter-, Impf- und Medizintopfpatenschaften helfen wir die Versorgung der Hunde mit abzusichern.
Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!


Welpenalarm! Da in ganz kurzer Zeit insgesamt 32 neue Welpen im Rettungszentrum der Stiftung Samtherzen e.V. aufgenommen wurden, brauchen wir Ihre Unterstützung! Daher haben wir im neuen Jahr das First Care-Projekt 31 neu eingestellt, um die Erstversorgung der Fundwelpen nach Aufnahme im Rettungszentrum für die ersten zwei Monate sicher zu stellen. Sollten die Welpen anschließend nicht sofort ein eigenes Zuhause finden, werden sie in unser Patenschaftsprojekt 32 aufgenommen. Diese ist für die weitere Versorgung der Findelkinder ausgelegt und sichert diese mit seinen monatlichen Patenschaftsbeiträgen von je 5 € für Futter, Medizin und Impfungen ab.

 

Nach den 16 Welpen, die Ende des Jahres 2020 zur Ausreise fertig gemacht werden mussten und für die sämtliche Kosten gesammelt werden konnten, kamen Anfang des neuen Jahres 17 weitere Fundwelpen hinzu.
Dies bedeutet nicht nur eine große Anstrengung, für sie alle schnell ein gutes Zuhause zu finden. Finanziell bedeutet das für Miglena Dzhurova, dass in den nächsten zwei Monaten für jeden neu aufgenommenen Welpen weitere 120 € benötigt werden.

 

Es stehen drei Impfungen an, ebenso Entwurmungen und Parasitenprophylaxe, es wird ein 4D-Test auf Mittelmeerkrankheiten gemacht und jeder Hund wird gechipt und benötigt einen EU-Tierausweis. Darüber hinaus schlagen die Futterkosten für hochwertige Welpennahrung enorm zu Buche.


Spendenstand aller SOS-Tierschutzprojekte 2020


Mein persönlicher Jahresrückblick: Nach 14 Monaten Ungewissheit und Verhandlungen über unsere Anwältin stehen wir nun an einem Punkt, an dem die Entscheidung um die Wiederanerkennung unserer Gemeinnützigkeit in greifbare Nähe rückt. Nachdem das Landesamt für Steuern Niedersachsen eine weitere Prüfung der Jahre 2016 bis 2018 gefordert hat, mussten wir erkennen, dass sich dies nicht erfüllen lässt... zumal der Riesenaufwand, der dann auf alle Partner zukäme, mit denen wir im Ausland direkt zusammen arbeiten, ein zusätzliche, unzumutbare Belastung im täglichen Kampf gegen das Tierleid wäre. Diese Tierschützer laufen neben der Ausübung ihrer Berufe mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz sowieso ständig am Limit ihrer Kräfte. Hinzukommt, dass es einige Tierschutzorganisationen gar nicht mehr gibt und andere die Zusammenarbeit mit uns abgebrochen haben und nicht kooperieren würden. 
Nachdem unsere Anwältin unsere Entscheidung dem Landesamt für Steuern mitgeteilt hat, entstand der Vorschlag, unseren Widerspruch zurückzuziehen und die geforderten Auflagen mit Beginn des Jahres 2021 umzusetzen und dafür die Gemeinnützigkeit 'auf Bewährung' und erneuter Prüfung am Ende des Jahres zu erhalten. Die Entscheidung des Finanzamtes Herzberg steht noch aus.

Wie auch immer unsere 'unendliche Geschichte' ausgehen wird, wir werden weitermachen, mit oder ohne Gemeinnützigkeit und damit verbunden die Möglichkeit, Zuwendungsbescheinigungen für Ihre Spenden ausstellen zu dürfen. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und hoffen darauf, dass es zum Wohle der Tiere, die wir mit unseren SOS-Tierschutzprojekten unterstützen, im neuen Jahr 2021 erfolgreich weitergeht.

Sabine Härtl, 1. Vorsitzende SOS-Regenbogenland


Stand 31. Dezember 2020:

Wir konnten dank Ihrer Spendeneinkäufe, Patenschaftsbeiträge und Direktspenden 27177,64 € sammeln.