Die unvermittelbare Hunde von Rinconcillo


Der spanische Verein The Animal Collective steht unter anderem auch für die Zusammenarbeit zwischen den diversen Tierheimen und Rettungsstationen im Campo de Gibraltar. Die an ihren Informations- und Verkaufsständen gesammelten Sach- und Geldspenden teilt das TAC-Team immer mit anderen wohltätigen Organisationen der Region. Auch gespendete Materialien oder spezielles Futter wird dahin weitergeleitet, wo es am meisten gebraucht werden kann.

 

 

Eins der regelmäßig von The Animal Collective unterstützten Tierheime ist das 'Sociedad Protectora de Animales y Plantas del Campo de Gibraltar' - von allen nur kurz 'Rinconcillo' genannt. Das Tierheim Rinconcillo hat eine lange, leider traurige Geschichte vorzuweisen:

Das bereits im Jahr 1985 von engagierten, jungen Leuten mühsam aufgebaute Tierheim wurde aufgrund fehlender Gelder leider einem 'Sponsor' übergeben und entwickelte sich unter seiner Führung zu einem Ort, wo gesammelte Spenden veruntreut und Tiere deshalb unter furchtbaren Bedingungen gehalten und ausgebeutet wurden.
Erst im Jahr 2012 hat eine Gruppe von Freiwilligen es endlich geschafft, das Tierheim Rinconcillo nach fast dreißig Jahren wieder in einen Ort zu verwandeln, an dem Tiere geschützt, geliebt und verwöhnt werden.

 

Hier einige Bilder der Einrichtung sowie der Freiwilligen, die die Tiere dort versorgen.

 

 

Mit der Zeit wurden immer mehr Hunde in Obhut des Tierheims Rinconcillo genommen, die aufgrund ihres Schicksals wenig Vertrauen in die Menschen hatten, ängstlich waren und sich nicht anfassen und pflegen ließen.
Auch Hunde, die aufgrund ihrer Handicaps oder Vorerkrankungen nicht oder nur schwer vermittelbar waren, fanden dort ein Zuhause. So leben dort mittlerweile neben den „normalen“ Tierheimbewohnern dreizehn Hunde, die keine Chance auf ein Leben in einer Familie haben. Zusätzlich werden dort 20 Katzen betreut, die versorgt werden müssen.

Das Tierheim befindet sich derzeit in großen finanziellen Schwierigkeiten, denn aufgrund der Krise, die nicht nur bei uns sondern auch in Spanien ihre Auswirkungen zeigt, hat sich leider die finanzielle Unterstützung durch die wenigen Partner, die das Rinconcillo hatte, immer weiter verringert.

 

Wir möchten daher gerne für das Partnertierheim von The Animal Collective

ein neues Patenschaftsprojekt eröffnen und versuchen,

zunächst die Versorgung der schwer vermittelbaren Hunde mit Futter

über Patenschaften ein wenig abzusichern.


Update vom 27. Mai 20223

Gestern fand der Sponsorenlauf der 3. und 4. Klassen der Grundschule Mahnteschule in Herzberg am Harz statt.
Da wir uns im Unterricht viel mit Tierschutz und Kinderrechten auseinandergesetzt hatten, fiel den Kindern die Wahl einer gemeinnützigen Organisation nicht schwer. Während meine 4. Klasse ihre Laufspenden an bedürftige Kinder dieser Welt weitergeben wollten, wählte die Parallelklasse SOS-Regenbogenland als ihren Begünstigten. Sie suchten sich aus unseren Projekten den Notfall Enzo und die unvermittelbaren Hunde des Tierheims Rinconcillo aus.

 

Nach eingehenden Beratungen beschlossen die Viertklässler, das Projekt 122 mit 500 € zu unterstützen.
Somit kann eine Monatsrate für Enzos kostenintensive Operation an die Tierhilfe Zarzis e.V. überwiesen werden.

 

Der Restbetrag soll an den Verein Sociedad Protectora de Animales y Plantas del Campo de Gibraltar gehen und die noch fehlenden Futterkosten für die unvermittelbaren Hunde aus unserem Projekt 123 auffangen, die noch keine Paten finden konnten.

 

Für diese Wahnsinnsleistung ein ganz dickes Dankeschön im Namen aller Tiere in Not!

 


 Hunden mit einem roten Zeichen fehlen noch Patenschaften


März 2023

Herzlichen Dank!


April 2023

Herzlichen Dank!


April 2023

Herzlichen Dank!


Mai 2023

Herzlichen Dank!
















SOS-Regenbogenland

IBAN DE92 2689 1484 1113 0288 00

BIC GENODEF1OHA

Verwendungszweck:

Patenschaftsprojekt 123

 

PayPal-Konto: kontakt@sos-regenbogenland.com
(bitte gebührenfrei an Freunde senden)



The Animal Collective (TAC)


TAC besteht aus einer leidenschaftlichen Gruppe von ehrenamtlich tätigen Menschen, die durch den Wunsch vereint sind, die Menschen über Tierrechte und artgerechte Tierhaltung aufzuklären und die Notlage mittelloser und verlassener Tiere in der Gegend von Campo de Gibraltar und darüber hinaus zu lindern.

 

Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Organisation von Bildungsprogrammen, um Kindern und Jugendlichen zu mehr Respekt gegenüber Tieren und der Umwelt zu erziehen, damit irgendwann Tierquälerei der Vergangenheit angehört.

 

 

Die gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisation The Animal Collective (TAC) wurde im Januar 2019 in La Línea de la Concepción von Pamela Joy Merchant gegründet und und hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, verschiedenen kleinen Tierauffangstationen im Raum Andalusien eine Stimme und Unterstützung in Notfällen zu geben. 

Eins der diversen Tierheime und Rettungsstationen im Campo de Gibraltar, mit denen das Team von The Animal Collective zusammenarbeitet, ist das Tierheim Sociedad Protectora de Animales y Plantas del Campo de Gibraltar (SPAPCG) kurz Rinconcillo.
Es wird vom TAC-Team regelmäßig mit Sach- und Geldspenden sowie Futter unterstützt.