Postfach Moni


 

Tamara erzählt Monis Geschichte - 23.01.2016


An einem kalten Januarmorgen rief einer der Romajungen vor unserem Tor. In der Hand hatte er einen zappelnden Sack. Auf mein verwundertes Gesicht hin zog er zwei Welpen aus dem Sack hervor. Moni und Jessy, wie er mir sagte. Er hatte die beiden irgendwie retten können, wusste nun aber nicht wohin mit den Kleinen, geschweige denn, dass er sie hätte selbst versorgen können. Also sind die zwei bei uns eingezogen.

 

 

 

Jessy (links) lebt heute mit ihrer neuen Familie in Deutschland und Moni als Hanas und Pennys beste Freundin bei uns.

 



Februar 2021



Moni ist für das Jahr 2021 mit einer Futterpatenschaft versorgt.



Juli 2021



Dezember 2021



Januar 2022



Februar 2022



Juni 2022



GreenGates Shelter


Als Tamara und Michael Artmann im Jahr 2013 in Deutschland alle Zelte abbrachen, um mit ihrem Motorradgespann und ihren beiden Hunden Olivia und Fussel auf Weltreise zu gehen, hatten sie absolut nicht geplant, nur zwei Jahre später in Bulgarien ein Haus zu kaufen, um sich dort niederzulassen. Bereits zuvor haben die beiden einige Reisen mit ihren Hunden gemacht und mit ihrem ausgefallenen Gespann viel Aufsehen erregt.

 

Da Tamara und Michael schon in der Vergangenheit ehrenamtlich für verschiedene humanitäre Organisationen tätig waren, kam ihnen die Idee, diese Aufmerksamkeit für gute Zwecke zu nutzen.

 

Wer sich über die zahlreichen Projekte der beiden informieren möchte, dem sei ein Besuch ihrer Homepage empfohlen. Ihr jetziges Projekt haben Tamara und Michael „GreenGates“ genannt, weil das in Bulgarien gekaufte Haus ein grünes Tor hat.

 

Bei der Aufnahme der Hunde geht es Tamara und Michael allerdings nicht nur um die Versorgung mit Futter, sondern vielmehr auch um medizinische Versorgung, Kastration und sehr oft auch um Resozialisierung misshandelter Tiere. Dass Tamara Tierärztin und Osteopathin für Tiere ist, hilft dabei natürlich sehr. Einige der aufgenommenen Hunde konnten auch bereits in ihre eigenen Familien vermittelt werden.