SOS Stray Care - Kastrationsaktion in Silistra


Marinela Marinova lebt in einem großem 9-stöckigem Wohnblock in Silistra, einer Hafenstadt im Nordosten Bulgariens direkt an der Grenze nach Rumänien.

 

Schon immer liebte sie Tiere, angesichts der Grausamkeiten, denen Tiere in ihrem Land ausgesetzt sind, beschloss sie aktiv zu werden.

Seit vielen Jahren kümmert sich Nelly nach ihrer Arbeit in einem Bekleidungsgeschäft um ihre „Freunde auf der Straße“.

Gemeinsam mit einigen anderen Familien versorgt sie die Hunde und Katzen mit Futter.

 

So gut es geht behandelt sie Verletzungen und sucht für die herrenlosen Tiere ein Zuhause.

Aber es werden immer mehr.


 

Direkt vor ihrer Haustür leben zwischen den Müllcontainern um die 20 Katzen… wieder mit vielen  Babys.
Während die Gemeinde zumindest mit einer Kastrationsaktion im letzten Jahr versucht hat, der Hundepopulation Grenzen zu setzen, wird das Problem der Streunerkatzen immer größer. Die Menschen dort mögen keine Katzen, deshalb hält Nelly die Alben mit vielen hundert Fotos auf ihrer Facebookseite auch unter Verschluss.

 

Drei Katzen haben bei ihr ein Zuhause gefunden, eine davon blind und gelähmt. Der Arzt sah keine Chance auf Besserung, aber Nelly gibt nicht auf und bemüht sich um ihre Genesung.

 

 

Nelly kann vor der ungehemmten Vermehrung der Katzen in ihrer Straße und dem daraus resultierenden Leid nicht länger die Augen verschließen. Sie möchte den Katzen in ihrer Straße unbedingt helfen und hat anfangs einige der Tiere auf eigene Kosten kastrieren zu lassen.


Im Sommer 2016 stellten wir für sie das Kastrationsprojekt 41 ein, um sie dabei finanziell zu unterstützen.

 


 

Da Nelly als Privatperson den Streunern aus den Straßen von Silistra hilft, ist der ausgehandelte Preis für eine Kastration günstiger als die Kastration von Haustieren.

 

 

Wenn nötig, bleiben die Katzen noch einige Tage bei Nelly in Pflege bevor sie wieder ihrem gewohnten Leben auf der Straße nachgehen können. 

 

Nelly hat mit dem Tierarzt Dr. Burlakov in Silistra einen geringen Preis für jede Kastration aushandeln können.

Für 14 € können nun Kater in seiner Tierarztpraxis kastriert werden. Für Weibchen werden 26 € berechnet.

 

 

Die Katzen werden eingefangen, kastriert und nach der Operation wieder in die Freiheit entlassen.

 

 

 

 

Hier die erste über unser SOS Stray Care Programm kastrierte Katze. Es warten noch viele weitere von Nellys Freunden auf der Straße darauf, durch eine Kastration die Chance auf ein lebenswertes Leben zu bekommen.



Dokumentation der zweckgebundenen Mittelverwendung in 2021


Hier geht es zu den Dokumentationsseiten Teil 1Teil 2Teil 3 und Teil 4


Hier unsere Kontodaten:

Sabine Härtl, Verein SOS-Regenbogenland 
IBAN DE92 2689 1484 1113 0288 00

BIC GENODEF1OHA

Betreff: Projekt 41

 

PayPal-Konto: kontakt@sos-regenbogenland.com


Selbstverständlich senden wir Ihnen eine Spendenbescheinigung sowie eine Dankesurkunde per Email zu, wenn Sie uns mit der Überweisung oder über unseren Kontakt Ihre Post- und Emailadresse mitteilen.


Spendenstand



Nelly Marinova


Über Tiere 

 

Ich urteile nicht über andere…

Ich hasse sie nicht…

Ich diskriminiere niemanden…

Geld ist für mich nicht wichtig…

Ich bin nicht nachtragend…

Ich kann Liebe ohne Bedingungen geben...
und das ist alles, was ich zurückbekommen möchte…

Ich bin ein Freund fürs Leben…