Postfach Gracie


 

Gracie und Nissa lebten in einer Wohngegend und bellten nachts. Einem Franzosen gefiel das gar nicht und er beauftragte die Polizei, die Hunde zu erschießen. Es war schon von der Stadt genehmigt, doch Veronique und Bilel konnten die beiden Tiere noch rechtzeitig einfangen und sie in das Dar Amdouni in Sicherheit bringen.



Im Mai 2018 fand Gracie ihre Futterpatin.



Juni 2018


Nachdem bei Gracie Blutungen auftraten, stellte der Tierarzt fest, dass sie einen Tumor in der Vagina hat. Sie erhielt eine zweimalige Chemotherapie und die bösartige Geschwulst ist Gott sei Dank schon zurückgegangen. Da sie als Folge der Behandlung aber keinen Appetit hat und nicht gut frisst, soll sie nun hochwertiges Aufbaufutter erhalten.

 



Juli 2018



Dar Amdouni - Tierhilfe Djerba


Die ehemalige Tierarzthelferin Veronique Schulz versucht als private Tierschützerin in ihrem ‚Dar Amdouni‘ auf der tunesischen Insel Djerba möglichst viele Tiere zu retten. Da sie bislang keine Unterstützung durch einen Verein hat und nur auf die finanzielle Hilfe von Freunden setzen kann, muss sie leider angesichts des großen Tierleids immer wieder abwägen, welchen Tieren sie helfen kann und welchen nicht.

Über ihre Facebookseite Dar Amdouni - Tierhilfe Djerba versucht sie nicht nur nach Paten für ihre Tiere zu suchen sondern auch möglichst viele Tiere nach Deutschland zu vermitteln, um Platz für Neuzugänge zu schaffen.