Postfach Molly



Molly ist etwas 2015 geboren. Das getigerte Mädchen verbrachte nach ihrer Sterilisation einige Tage in einer Pflegestelle, wo sie liebevoll versorgt wurde. Bei Molly bestand der Verdacht auf FIP (Feline Infektiöse Peritonitis), welches sich aber Gott sei Dank nicht bestätigt hat. Diese Infektionskrankheit betrifft Bauch- und Brustfell und verläuft meist tödlich. Molly ist sehr scheu und wird nur selten von Sandra gesichtet. Sie gehört zum Rudel, kommt aber nur, wenn absolut kein Mensch mehr in der Nähe ist.



Molly fand im September 2017 ihre Futterpatin.



Fotoimpressionen mit der Wildkamera



Dezember 2017



Im Januar 2018 fand Molly ihre Wohnpatin.



Juli 2018