Postfach Darinka



Die Mutter der sechs Welpen, die Miglena Ende Juli 2020 in ihrem Rettungszentrum aufnahm, tauchte im Frühling im Dorf auf. Wahrscheinlich war sie ausgesetzt worden. Leider war es für eine Kastration schon zu spät, denn Tchotcha, wie sie gerufen wurde, war bereits trächtig. So fütterte Miglena sie regelmäßig und Tchochka brachte in einem Haus, das gerade renoviert wurde, 10 Welpen zur Welt. Vier von ihnen fanden über den Eigentümer eigene Familien.

 

Da Miglena gerade einige Junghunde vermitteln konnte, war nun Platz für die sechs Welpen. Leider waren sie in keinem guten Zustand. Obwohl schon vier Monate alt, wirkten sie viel jünger, unterernährt, verwurmt und voller Flöhe. Nach einer ersten Parasitenbehandlung und gutem Futter, zeigten sich die vier Mädels und zwei Jungs aber schon viel lebendiger und wie es sich für Hundebabys gehört ordentlich verspielt. 

 


Darinka fand im August 2020 ihre Futterpatin.