Postfach Dropsik



Der wunderschöne Dropsik wurde auf einem Friedhof geboren und versuchte, dort zu überleben.
Das war für einen kleinen Welpen eine schlimme Erfahrung. Nun lebt er bei Basia, trotzdem ist die Angst in ihm noch riesengroß, vor allem bei fremden Menschen. Wenn er Menschen sieht, bellt er deshalb und zieht sich zurück. 

Mit Artgenossen kommt er allerdings sehr gut aus. Deshalb besteht eine kleine Chance, dass er in einer Pflegestelle von anderen Hunden lernt, dass man auch Menschen vertrauen kann. Bis dahin sucht er seine Paten, die für ihn sorgen.


Dropsik fand im Mai 2016 seinen Futterpaten.



Juni 2016



September 2016



Dezember 2016



Januar 2017



April 2017



Juli 2017


 

Dropsik ist sehr mutig geworden aber nur außerhalb der Zwinger, da bellt er und tollt herum. Er versteht sich gut mit Misiu und den anderen und spielt oft mit Klara. Auf Fremde reagiert er leider mit Panik und zittert am ganzen Körper und duckt sich zu Boden.


Oktober 2017



Im November 2017 fand Dropsik seine Medizintopf- und Impfpatin.



Dezember 2017




Januar 2018



März 2018




Juni 2018



Dezember 2018


 

Dropsik geht es gut, er ist sehr aktiv. Leider ist auch er sehr ängstlich und wird wohl nie ein anderes Zuhause finden. Er ist gesund und spielt mit Klara und Niusia, wenn sie Lust haben. Basias Familie liebt ihn und er weiß, dass er ihnen vertrauen kann. Er würde nie beißen, aber es kommt vor, dass er schnappt. Er erlaubt kleine Berührungen und man kann ihn sogar aus der Hand füttern.