Postfach Sue



Im September 2019 tauchte bei der Fabrik, in der Miglena Dzhurova arbeitet, eine junge, unterernährte Hündin auf. Da sie sehr sozial war und die Aufmerksamkeit der Leute suchte, fand sie auch immer jemanden, der sie fütterte. Leider ging ihre Menschenliebe so weit, dass sie auch vor den Werkstätten der Fabrik nicht halt machte.
Ende Oktober 2019 nun wurde Miglena vom Sicherheitsdienst informiert, dass ihnen jemand vom Management befohlen hatte, sich so schnell wie möglich um die Hündin zu ‚kümmern‘.

Um sie vor diesem Schicksal zu bewahren, fuhr Miglena abends noch einmal zur Fabrik und brachte die Hündin im Dunkeln zum Gelände der neuen Rettungsstation, wo sie nun mit Hündin Moni in einem Zwinger leben wird. Auch Moni stammte vom Fabrikgelände.

 

Die ca. eineinhalb Jahre alte Hündin ist noch namenlos und sucht einen Futterpaten, der ihr gerne einen Namen aussuchen kann.


Im November 2019 fand Sue eine Futterteilpatin.




Dezember 2019



Im Februar 2020 fand Sue ihre zweite Futterteilpatin.