Postfach Kali


Kali zeigte sich im herbst 2018 immer wieder vor der Polizeistation des Ortes, in dem Miglena Dzhurova lebt. Ein nettes Mädchen kümmerte sich um sie, aber die Polizisten sahen Kali nicht gerne an ihrem Revier, traten sie und drohten, sie zu erschießen. Kali ist eine noch junge, sehr freundliche Hündin. Allerdings war sie den Umgang mit anderen Hunden nicht gewohnt und schrie, wenn die anderen sich ihr näherten, um sie kennen zu lernen. Mittlerweile ist sie sehr sehr umgänglich und vertraut ihren Rudelmitgliedern.

 


Kali fand im Dezember 2018 ihre Futterpatin.