Postfach Fiona



Anfang August erhielt Miglena Dzhurova einen Notruf. Eine tierliebe Frau, die drei streunende Welpen vor ihrer Wohnung fütterte, fürchtete um deren Leben. Die anderen Anwohner drohten, sie zu töten, wenn sie noch länger dort herumstreunten. Zwei davon konnte Miglena einfangen, der dritte war leider nirgends auffindbar.

Da ein Anwohner die jungen Tiere früh am Morgen mit Steinen beworfen hatte, war der dritte Welpe so verängstigt, dass er sich wahrscheinlich gut versteckt hatte. Miglena konnte ihn auch nach weiteren Suchaktionen nicht finden können. So konnten nur die zwei ca. 6 bis 7 Monate alten Geschwister geholt und in der gleichen Pflegestelle wie Mimi und Roxi untergebracht werden.

 

Erst Mitte Oktober konnte die dritte im Bunde der Geschwister eingefangen werden und in einer Pflegestelle untergebracht werden. Die Junghündin erhielt von ihrer Patin den Namen Fiona.

 



Fiona fand im November 2017 ihre Patin.



Fiona fand im Januar 2018 ihre Medizintopfpatin.





April 2018



 

Kastration am 10. April 2018


Juni 2018



Dezember 2018