2022 aktuell


Januar 2022


Da das Patenschaftsprojekt 113 für den Greengates Shelter im letzten Jahr zusätzlich zu den regelmäßig eingehenden Patenschaftsbeiträgen auch Direktspenden und den Erlös aus Spendeneinkäufen erhielt, konnte Tamara Artmann für ihre Schützlinge Warnwesten anschaffen.

Tamara Artmann:
"Sicher durch die Jagdsaison! Im Januar sind die Jäger hier besonders viel unterwegs und da wollen wir nicht verwechselt werden mit Schwarzwild... Dank SOS Regenbogenland konnten wir zu unseren beiden Mäntelchen, die wir schon hatten, einen Schwung Signalwesten dazu anschaffen und fühlen uns jetzt sehr viel sicherer auf unseren täglichen Runden durch Wald und Wiesen. An den Wochenenden ist strikte Leinenpflicht. Unter der Woche geht kontrollierter Freilauf schon mal.

Unsere Gumminasen sagen vielen Dank und finden sich, glaube ich, schon ganz chic."

 


Mai 2022


Im Mai 2022 gab es unerwarteten Zuwachs im Greengates Shelter. An der Dorfhauptstraße waren acht Welpen ausgesetzt worden. Da Nachfragen in der Nachbarschaft leider keine Hinweise darauf gaben, wer die 7 bis 8 Wochen alten Welpen dort 'entsorgt' hatte, entschieden Tamara und Michael Artmann sie nicht ihrem Schicksal zu überlassen und sie bei sich in der Rettungsstation aufzunehmen. Die süßen Mäuse müssen nun für die Ausreise fertig gemacht werden, denn auf Dauer können die beiden Tierschützer keine weiteren acht Tiere bei sich aufnehmen.

 

 

Doch leichter gesagt als getan, denn dafür benötigt jeder Welpe in seinen ersten zwei Monaten 140 € für hochwertiges Welpenfutter, die drei Erstimpfungen, Parasitenprohylaxe und Entwurmungen, Chip und EU-Ausweis.

 

Wir möchten Tamara und Michael Artmann dabei unter die Arme greifen und ihnen über unser Patenschaftsprojekt 113 helfen, die enormen Kosten zu stemmen. 


Update vom 31. Mai 2022

Der Wahnsinn! In nur neun Tagen haben wir die Riesensumme von 1120 € zusammen bekommen und können sie an Tamara und Michael Artmann vom Greengates Shelter für die Erstversorgung der acht Fundwelpen überweisen.

 

Noch einmal allen, die dazu beigetragen getragen, einen ganz lieben Dank! Einfach nur WOW! 🥰




Juli und August 2022


Update vom 22. Juli 2022

Wie schnell doch die Zeit verfliegt… Die ersten vier Welpen sind bereits in Deutschland bei ihren Familien angekommen. Am letzten Freitag ist Tamara Artmann vom Greengates Shelter mit Henry, Tosca, Feli und Bijou gestartet. Hilfe hatte sie von ihrer Mutter, die extra als Flugpate nach Bulgarien angereist war.

 

Auch die anderen vier Welpen sind vermittelt und werden ihre Reise voraussichtlich Anfang August sowie Anfang September antreten. Begleitet werden sie von Michael sowie Tamara Artmann. Dann werden auch die drei Fundkätzchen mit nach Deutschland genommen, denn auch für sie konnten Familien gefunden werden. Die ersten Rechnungen für drei neue Sicherheitsgeschirre, die beiden benötigten Flugboxen sowie die Flugtickets liegen auch schon vor.

❤

Nochmals allen ein ganz dickes Dankeschön, die dieses Happy End mit ihren Spenden möglich gemacht haben!

❤

GreenGates Shelter


Als Tamara und Michael Artmann im Jahr 2013 in Deutschland alle Zelte abbrachen, um mit ihrem Motorradgespann und ihren beiden Hunden Olivia und Fussel auf Weltreise zu gehen, hatten sie absolut nicht geplant, nur zwei Jahre später in Bulgarien ein Haus zu kaufen, um sich dort niederzulassen. Bereits zuvor haben die beiden einige Reisen mit ihren Hunden gemacht und mit ihrem ausgefallenen Gespann viel Aufsehen erregt.

 

Da Tamara und Michael schon in der Vergangenheit ehrenamtlich für verschiedene humanitäre Organisationen tätig waren, kam ihnen die Idee, diese Aufmerksamkeit für gute Zwecke zu nutzen.

 

Wer sich über die zahlreichen Projekte der beiden informieren möchte, dem sei ein Besuch ihrer Homepage empfohlen. Ihr jetziges Projekt haben Tamara und Michael „GreenGates“ genannt, weil das in Bulgarien gekaufte Haus ein grünes Tor hat.

 

Bei der Aufnahme der Hunde geht es Tamara und Michael allerdings nicht nur um die Versorgung mit Futter, sondern vielmehr auch um medizinische Versorgung, Kastration und sehr oft auch um Resozialisierung misshandelter Tiere. Dass Tamara Tierärztin und Osteopathin für Tiere ist, hilft dabei natürlich sehr.